14. Schloss Dyck Classic Days 2019


31.07.2019 erstellt von COMCO

COMCO in guter Tradition wieder bei den Classic Days

2. bis 4. August 2019


Wie immer am ersten Augustwochenende finden rund um Schloss Dyck die Classic Days statt. Zum 14. Mal verwandelt sich das Wasserschloss im nordrhein-westfälischen Jüchen in ein Eldorado für Oldtimer. Einen guten Eindruck vermittelt dieses Video.

Hunderte historische Fahrzeuge gehen auf der Rundstrecke an den Start und auch die zahlreichen Fahrerlager, der Concours d’Elegance sowie die einladenden Picknick-Areale für die ganze Familie sind echte Highlights. Nicht zuletzt kommen die Besucher in diesem Jahr Rennfahrer-Idolen wie Jochen Mass, Hans-Joachim Stuck, Arturo Merzario, Ellen Lohr, Dieter Glemser, Karl Wendlinger, Roland Asch und vielen weiteren auf Tuchfühlung nahe.

Unser Geschäftsbereich Classic Cars freut sich auch dieses Jahr wieder über zahlreiche Besucher. COMCO ist als Silber-Sponsor der Classic Days traditionell mit einem eigenen Pavillon vertreten. Mit kühlen Getränken und leckeren Speisen wird das Team auch dieses Jahr wieder ein guter Gastgeber sein.

Auch die Geschichte des Rennsports beleuchtet COMCO wieder: Zum 50. Gedenktag von Gerhard Mitter wird sein Sohn Gerhard Mitter junior mit einem von seinem Vater konstruierten Mitter-DKW Formel Junior auf die Rundstrecke gehen.Der Leonberger war Rennfahrer, Konstrukteur und der erste Tuner des Porsche 911. Das Multitalent kitzelte aus einem nur 34 PS starken Formel Vau ebenso das Maximum heraus wie aus diversen Formel Junior-Fahrzeugen mit rund 100 PS. 1966, 1967 und 1968 gewann er als Porsche-Werksfahrer die Europa-Bergmeisterschaft. Der Porsche 917 mit rund 530 PS sollte die Spitze markieren. Hier kam es aber nur zu einer kurzen Testfahrt in Spa Francorchamps, bevor Mitter am 1. August 1969 in einem BMW Formel 2 verunglückte.

Weltweit galt er als der Spezialist für die DKW-Dreizylinder-Motoren und verkaufte Anfang der 60er Jahre rund 150 Triebwerke. Sogar Wolfgang Graf Berghe von Trips verwendete den von Mitter getunten Motor 1960 in seinem TCA (Trips-Colotti-Auto-Union) Formel Junior. Für kurze Zeit galt der Mitter-DKW, den der Leonberger in einer kleinen Serie produzierte, in der Einstiegsklasse bis 1.000 ccm als unschlagbar.

Neben dem Fahrzeug auf der Rundstrecke wird ein zweiter Formel Junior vor unserem Pavillon auf der Pflaumenwiese stehen – stilecht auf der Ladefläche eines Tempo-Renntransporters. Außerdem liefert ein originales Zweitakt-Formel-2-Triebwerk einen Einblick in die technische Gedankenwelt von Gerhard Mitter als Konstrukteur.

Uns finden Sie exakt hier - wir freuen uns schon auf Ihren Besuch:
COMCO Pavillon auf der Pflaumenwiese

Back to Top